Unfall in Lohmar 19-Jährige zu schnell unterwegs - vier Verletzte

LOHMAR · Weil sie nach den ersten Erkenntnissen der Polizei offensichtlich zu schnell unterwegs war, hat am Freitagabend eine 19 Jahre alte Autofahrerin auf der B56 (Zeithstraße) einen schweren Unfall verursacht.

 Auf feuchter Fahrbahn verlor die 19-Jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Auf feuchter Fahrbahn verlor die 19-Jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Foto: Axel Vogel

Die junge Frau war gegen 22 Uhr mit ihrem Wagen zwischen Lohmar-Birk und Neunkirchen Seelscheid-Pohlhausen unterwegs und kam ohne Beteiligung eines anderen Verkehrsteilnehmers von der Fahrbahn ab. Dabei verletzten sich neben der 19-Jährigen auch ihre drei Mitfahrer, die zwischen 18 und 19 Jahre alt waren.

[kein Linktext vorhanden]Die junge Frau aus Hennef fuhr in Richtung Seelscheid, als sie bei Nieselregen in einer langgezogenen Rechtskurve, in der 70 Stundenkilometer erlaubt sind, nach links von der Straße rutschte.

Unfall in Lohmar mit vier Verletzten
13 Bilder

Unfall in Lohmar mit vier Verletzten

13 Bilder

Dabei war nach Mitteilung der Polizei offenbar "nicht angepasste Geschwindigkeit auf der feuchten Fahrbahn" im Spiel. Die Fahrzeugführerin kam mit ihrem Auto nach links von der Fahrbahn ab, raste dort durch den Straßengraben, touchierte einen Baum, überschlug sich und kam schließlich auf den Rädern im Straßengraben zum Stehen.

Rettungswagen brachten alle Fahrzeuginsassen in umliegende Krankenhäuser. Dort musste ein Mitfahrer wegen schwerer Verletzungen behandelt werden. Der Toyota hatte laut Polizei nur noch Schrottwert. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es wegen des Unfalls allerdings nicht nicht.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Tablets gehören in den Schulen oftmals
Machen Tablets Grundschüler dumm?
Das sagen Experten aus Bonn und Rhein-Sieg-KreisMachen Tablets Grundschüler dumm?
Aus dem Ressort