1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Mehr von Sieg & Rhein

Messerstecherei in Eitorf: 25-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Messerstecherei in Eitorf : 25-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Eine zunächst verbal geführte Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern ist am Dienstagabend in Eitorf eskaliert. Ein 25-Jähriger wurde durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt.

Laut Bericht gerieten die Männer um 22.45 Uhr auf der Siegstraße in Streit. Die zunächst nur verbal geführte Auseinandersetzung eskalierte, es kam zu einer Schlägerei. In deren Verlauf wurde ein 25 Jahre alter Mann durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt. Zwei weitere Männer im Alter von 18 und 28 Jahren erlitten leichte Verletzungen.

Durch die alarmierte Polizei des Rhein-Sieg-Kreises wurden vor Ort zwei Tatverdächtige im Alter von 19 und 21 Jahren vorläufig festgenommen.

Der 25-Jährige, so die Auskunft der behandelnden Ärzte, befindet sich zwischenzeitlich nicht mehr in Lebensgefahr. Einer der beiden Leichtverletzten konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Die genauen Hintergründe des Geschehens sind noch unklar. Die Beteiligten sollen zuvor in einem Lokal an der Siegstraße die Fernsehübertragung des Champion League-Spiels von Galatasaray Istanbul gegen den Sporting Club Braga geschaut haben.

Mittlerweile sind die festgenommenen Tatverdächtigen allerdings wieder auf freiem Fuß. Im Zuge der Vernehmung durch die Ermittler der Bonner Mordkommission gestand der 19-Jährige die Tat.