Polizei nimmt Fahndung zurück Vermisster 34-Jähriger aus Eitorf wohlbehalten angetroffen

Update | Eitorf · Die Polizei hatte mit einem Foto nach einem 34-Jährigen aus Eitorf gesucht, der Mitte April als vermisst gemeldet worden war. Nun ist der Mann in Köln wohlbehalten angetroffen worden.

Die Polizei suchte nach einem vermissten 34-Jährigen aus Eitorf. Der Mann ist mittlerweile wieder aufgetaucht (Symbolbild).

Die Polizei suchte nach einem vermissten 34-Jährigen aus Eitorf. Der Mann ist mittlerweile wieder aufgetaucht (Symbolbild).

Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Der vermisste 34-jährige Eitorfer ist in Köln wohlbehalten angetroffen worden. Das berichtet die Polizei Rhein-Sieg-Kreis am Freitagmittag. Die Polizeibehörde nahm daher die öffentliche Fahndung zurück.

Der 34-Jährige war seit Samstag, 13. April, als vermisst gemeldet worden. Der Mann verließ am selben Tag seine Wohnung und fuhr mit dem Zug Richtung Köln. Nachdem er nicht mehr nach Hause zurückgekehrt war, meldete sein Betreuer sich bei der Polizei. Die Polizei suchte unter anderem mit einem Foto nach dem Vermissten.

(ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort