Erneuerbare Energien im Rhein-Sieg-Kreis Der Kampf um die Windkraft

Rhein-Sieg-Kreis · Zwischen Much, Engelskirchen und Overath soll ein Windpark mit 15 Windrädern entstehen. Dagegen hat sich nun eine Bürgerinitiative gegründet. Die Anwohner vermuten wirtschaftliche Interessen der Kommunen. Der Rhein-Sieg-Kreis hat wenig Einfluss auf die Pläne außerhalb des Kreisgebietes.

 Die Bürger-Initiative rief zur Demo vor dem Engelskirchener Rathaus auf.

Die Bürger-Initiative rief zur Demo vor dem Engelskirchener Rathaus auf.

Foto: privat

Es war wie ein Zeichen: Gerade, als der Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde Engelskirchen über den Bau von Windkraftanlagen beriet, gab es einen längeren Stromausfall. Der Tagesordnungspunkt wurde vertagt – allerdings aus anderen Gründen. Denn das Thema ist ein Aufreger, nicht nur in Engelskirchen (Oberbergischer Kreis), sondern auch in Overath (Rheinisch-Bergischer Kreis) und Much (Rhein-Sieg-Kreis). Der Grund: Elf der insgesamt bis zu 15 geplanten Windkraftanlagen in einer Höhe von 250 Metern tangieren die Kreis- und Gemeindegrenzen. Einer der geplanten Standorte ist nur 500 Meter, die andere 700 Meter vom Mucher Ortsteil Heckhaus auf dem 383 Meter hohen Heckberg entfernt. Während die Mucher Bürger auf die Barrikaden gehen, hüllt sich ihr Bürgermeister in Schweigen.