Flughafen Köln/Bonn Experte erhebt wegen Fluglärm schwere Vorwürfe gegen Umweltbundesamt

Hennef · Im Jahr 2023 ist der Fluglärm leicht zurückgegangen, wie Messstationen in Hennef zeigen. Trotzdem erhebt der Experte des Ortsverbandes der Lärmschutzgemeinschaft Köln/Bonn schwere Vorwürfe gegen das Umweltbundesamt.

Flughafen Köln/Bonn​: Fluglärm 2023 zurückgegangen - Hennef wertet aus
Foto: Ingo Eisner

In den vergangenen Jahren waren sowohl die Anzahl der Flugbewegungen (Starts und Landungen) insgesamt, als auch die der Nachtflüge am Flughafen Köln/Bonn kontinuierlich anstiegen. Für das Jahr 2023 verzeichnete der Fluglärmexperte Helmut Schumacher, Vorsitzender des Hennefer Ortsverbandes der Lärmschutzgemeinschaft Köln/Bonn, nach Auswertung seiner Messergebnisse bei beiden Punkten im Vergleich zum Vorjahr jedoch einen leichten Rückgang um jeweils drei Prozent. „Dieser Rückgang betrifft allerdings ausschließlich die Frachtflüge, deren Anzahl sich im Vergleich zu 2022 um knapp 3000 verringerte“, sagte Schumacher. Der Flughafen nennt als Grund dafür eine Verringerung der Frachtmenge um zehn Prozent, erwartet für 2024 jedoch laut Schumacher wieder eine leichte Zunahme.