1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Mehr von Sieg & Rhein

Lohmar: Fünf Verletzte bei Unfall - Polizei stelle Smartphone sicher

Fünf Verletzte : Polizei stellt Smartphone nach Unfall in Lohmar sicher

Am Samstagabend sind in Lohmar fünf junge Männer bei einem Unfall auf der Hauptstraße leicht verletzt worden. Drei Fahrzeuge waren an dem Unfall beteiligt. Möglicherweise war ein Fahrer durch ein Handy abgelenkt.

Bei einem Unfall auf der Hauptstraße in Lohmar sind am Samstagabend fünf 19-Jährige verletzt worden. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Ein 19 Jahre alte Autofahrer aus Lohmar wollte nach Polizeiangaben gegen 20.40 Uhr nach links zu einer Tankstelle abbiegen und bremste deshalb. Der hinter ihm fahrende Mann aus Siegburg bemerkte dies offenbar zu spät. Er prallte gegen das stehende Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr.

Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden Auto eines ebenfalls 19 Jahre alten Troisdorfers. Der in Richtung Donrath fahrende Troisdorfer verlor bei dem Zusammenstoß die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen einen Baum am linken Fahrbahnrand.

Die drei Autofahrer sowie die 19-jährigen Beifahrer in den Fahrzeugen der Fahrer aus Lohmar und Troisdorf wurden leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Warum der 19-jährige Siegburger das wartende Fahrzeug zu spät wahrgenommen hat, konnte vor Ort nicht geklärt werden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Möglicherweise war der Fahrer durch die Nutzung eines Smartphones am Steuer abgelenkt. Zur Beweissicherung stellte die Polizei das Smartphone des jungen Mannes sicher. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Alle drei Fahrzeuge wiesen erhebliche Schäden auf, den die Polizei auf insgesamt mehr als 15.000 Euro schätzt. Die Lohmarer Hauptstraße war für die Zeit der Rettungs- und Aufräumarbeit für den Verkehr voll gesperrt.