1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Mehr von Sieg & Rhein

Unfall bei Neunkirchen-Seelscheid - Anhänger löst sich von Lkw

Unfall bei Neunkirchen-Seelscheid : Lkw verliert Anhänger - Kollision mit Kleintransporter

Auf der B 507 in Neunkirchen-Seelscheid hat am Montagmorgen eine Zugmaschine ihren Anhänger verloren. Der Fahrer eines Kleintransporters kollidierte mit dem Auflieger und wurde verletzt. Die Straße war stundenlang gesperrt.

Ein 58-jähriger Autofahrer ist am Montagmorgen auf der Bundesstraße 507 in Neunkirchen-Seelsched  mit seinem Auto gegen einen LKW-Anhänger gefahren und bei dem Unfall verletzt worden. Der Anhänger hatte sich zuvor von einem Lastwagen gelöst.

Gegen 10 Uhr am Morgen wurde der Lkw-Anhänger geborgen. Foto: Christoph Schmoll

Nach Angaben der Polizei war ein 50-jähriger Lastwagenfahrer gegen 6 Uhr von Neunkirchen-Seelscheid in Richtung Pohlhausen / Lohmar unterwegs, als sich aus bislang ungeklärten Gründen der Anhänger seines Wagens von der Zugmaschine löste. Der Anhänger rollte unkontrolliert und unbeleuchtet über die Fahrbahn.

Der 58-jährige Fahrer eines nachfolgenden Ford Transits konnte die Kollision mit dem Anhänger nicht mehr verhindern und geriet mit seinem Kleintransporter zum Teil unter den Auflieger. Trotz des enormen Schadens an dem Fahrzeug wurde der Mann glücklicherweise nur leicht verletzt, wie es von der Polizei hieß. Wie der GA vor Ort erfuhr, habe sich der Mann selbst aus dem Kleintransporter befreien können. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der Abzweig der B 507 in Richtung Pohlhausen wurde für die Dauer der Bergung des Sattelanhängers und des beschädigten Transporters gesperrt. Die Fahrbahn konnte erst gegen 13 Uhr wieder freigegeben werden.

(ga)