1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Mehr von Sieg & Rhein

Windeck: Rentnerin überweist nach Online-Flirt mehr als 50.000 Euro

Betrug mit Love-Scamming : Rentnerin überweist mehr als 50.000 Euro nach Online-Flirt

Ein Betrüger hat eine Rentnerin aus Windeck um mehr als 50.000 Euro betrogen. Er gaukelte der Frau über eine Partnerbörse eine Beziehung vor und überredete sie dazu, in eine vermeintliche gemeinsame Zukunft zu investieren.

Eine 71-Jährige aus Windeck ist in einem Fall von sogenanntem Love-Scamming von einem unbekannten Mann um über 50.000 Euro betrogen worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte die Rentnerin den Mann im April dieses Jahres auf einer Online-Partnerbörse kennengelernt. Der vermeintliche Bauingenieur aus Stuttgart berichtete nach einiger Zeit, dass er nun in Ghana eine Firma habe. Um in eine gemeinsame Zukunft zu investieren, wolle er Gold kaufen und bat die Frau, die Hälfte dieser Kosten zu übernehmen.

Die Seniorin überwies ihm daraufhin 40.000 Euro. Weil das Gold angeblich zuerst in den Niederlanden und dann in Polen landete, überredete der Betrüger die 71-Jährige dazu, ihm noch mehr als 10.000 Euro als vermeintliche „Transport- und Lieferkosten“ zu überweisen. Auf weitere Geldforderungen ging sie laut Meldung nicht mehr ein. Als der unbekannte Mann sodann behauptete, im Sterben zu liegen und 600 Euro für Sauerstoff zu benötigen, meldete sich die Rentnerin bei der Polizei und erstattete Anzeige.