1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Mehr von Sieg & Rhein

Windeck: Streit auf Feier eskaliert - Bedrohung durch Armbrust

Streit eskaliert : Gäste auf Feier in Windeck mit Armbrust bedroht

Auf einer illegalen Feier in Windeck ist ein Streit zwischen zehn bis 20 ungebetenen Besuchern eskaliert. Als die Polizei zudem eine 18-Jährige von dort mit zur Wache nehmen wollte, kam es zu einem weiteren Zwischenfall.

Bei einem Streit auf einer illegalen Party in Windeck sind Gäste mit einer Armbrust bedroht worden. Zehn bis 20 Teilnehmer seien involviert gewesen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Demnach wurden Beamte in der Nacht zu Sonntag gegen 2.50 Uhr zu der Feier gerufen, weil die Auseinandersetzung zwischen zehn bis 20 ungebetenen Besuchern eskalierte. Neben der Bedrohung kam es auch zu Sachbeschädigungen. Vor Ort schrieben die Polizisten dann mehrere Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln. Details zum Streit und den Beteiligten waren zunächst unklar.

Bei der Anfahrt der Polizei flüchteten zunächst mehrere Personen. Eine 18-Jährige versuchte in einem schwarzen Audi zu fliehen. Die Beamten konnten die alkoholisierte Fahrerin stoppen und wollten sie zur Entnahme einer Blutprobe zur Wache bringen. Zwei Menschen kamen jedoch zurück und versuchten die Frau zu befreien. Dabei beleidigten sie die Einsatzkräfte den Angaben zufolge massiv, schlugen und traten sie, teilt die Polizei mit. Die Beamten setzten schließlich Pfefferspray ein. Erst durch den Einsatz weiterer Polizeikräfte aus den Polizeiwachen Siegburg, Hennef, Sankt Augustin, Altenkirchen und der Bundespolizei hätte die Lage beruhigt werden können.

Gegen die beiden Männer werde nun unter anderem wegen Körperverletzung ermittelt, hieß es. Die beiden Beamten wurden verletzt und kamen in ein Krankenhaus, konnten ihren Dienst aber fortsetzen.

(dpa/ga)