1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Mehr von Sieg & Rhein

Vermisste Lohmarerin: Wurde Birgit A. Opfer einer Gewalttat?

Vermisste Lohmarerin : Wurde Birgit A. Opfer einer Gewalttat?

Noch immer keine Spur von der seit Ostersamstag vermissten Lohmarerin Birgit A. Die Polizei geht aufgrund der bisherigen Hinweise von einem Kapitalverbrechen aus.

Die 54-jährige Birgit A. hatte am 4. April um 7 Uhr morgens ihren Dienst am Flughafen Hahn/Hunsrück beendet und ist nicht nach Hause zurückgekehrt. Einen Tag später am Ostersonntag meldete ihr Ehemann sie als vermisst.

Nach einer ersten Fahndung und der Veröffentlichung eines Fotos meldete sich am 11. April ein Zeuge, der ihren Renault Scenic auf einem Parkplatz in Lautzenhausen bemerkt hatte.

Die Kriminaldirektion Koblenz gründete daraufhin eine Sonderkommission mit 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Es folgte eine groß angelegte Suche inklusive Tauchaktionen, Spürhunden und Hubschraubereinsatz inklusive Wärmebildkamera. Bislang gibt es allerdings keine konkreten Hinweise zum Aufenthaltsort von Birgit A.

Polizei geht von einem Kapitalverbrechen aus

Nach der bisherigen Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass die 54-Jährige nicht freiwillig verschwunden ist, sondern einem Kapitaldelikt zum Opfer fiel. Ein Unfall als Ursache wäre auch im Bereich des Möglichen.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung und fragt:

  • Wer hat Birgit A. gesehen?
  • Wer hat mir ihr gesprochen?
  • Wer hatte in der Vergangenheit bereits Kontakt zu der Lohmarerin?

Birgit A. war begeisterte Wanderin. Sie nutze ihre freie Zeit daher auch oft zu Spaziergängen. Gefundenen Aufzeichnungen zufolge, könnte sie am 19. März 2015 die Strecke Hahn-Bärenbach-Dill-Römerstraße/ Römerturm-Büchenbeuren gewandert sein.

  • Wer hat Birgit A. auch in den Tagen vor dem 4. April 2015, insbesondere am 19. März 2015, im Bereich um den Flughafen Hahn beim Wandern gesehen?
  • War sie in Begleitung anderer Personen?
  • Wer hat mit ihr gesprochen, wer kennt eventuelle Gesprächspartner?

Wem fiel die Frau mit der bunten Mütze auf?

Ihr Pkw, ein roter Renault Scenic mit dem amtlichen Kennzeichen SU-UA 256 wurde am 11. April auf dem Parkplatz des Gemeindehauses in Lautzenhausen, Mühlenweg aufgefunden.

Der Wagen von Birgit A.

Nach Zeugenaussagen dürfte feststehen, dass das Auto bereits am Morgen des Ostersamstags 4. April, also am Tag ihres Verschwindens, dort stand. Die Uhrzeit, seit wann der Pkw dort abgestellt war, ist aber nach wie vor unklar.

  • Wer kann etwas zur Abstellzeit des Renault Scenic sagen?
  • Wer hat Personen an diesem Auto gesehen und wann?
  • Wer hat Personen oder Fahrzeuge gesehen, die, aus welchem Grund auch immer, auf dem Parkplatz gewartet haben?

Die Polizei bittet erneut um Hinweise an die Kriminaldirektion Koblenz, Soko Hahn, unter der Telefonnummer 0261/103-0, die Polizeiwache Hahn unter 06543/981-0 oder jede andere Polizeidienststelle.