1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Niederkassel

Kita Willy-Brandt-Platz: Aus der kleinen Null wird eine große Nummer

Kita Willy-Brandt-Platz : Aus der kleinen Null wird eine große Nummer

Mit großen Augen verfolgen die Kinder des Familienzentrums am Willy-Brandt-Platz die Geschichte von der kleinen Null, die so gerne mitspielen will. Keine der anderen Zahlen möchte etwas mit ihr zu tun haben, bis die Mondfee einen Zauberspruch spricht.

Erst danach merken die Ziffern, dass ihr Wert mit der kleinen Null steigt und sie ist begehrter Spielpartner.

Denn nur mit der kleinen Null wird aus einer 1 eine 10 oder gar eine 100. Erzählt wird die Geschichte von Medienpädagogin Nortrud Becher-König vom Arbeitskreis Neue Medien. Ihr Auftrag, der von der VR Bank Rhein-Sieg gefördert wird, ist es, den Kinder die Welt der Zahlen und des Geldes mit Hilfe der Neuen Medien näher zu bringen.

Auch wenn die Technik mitunter hakt, Becher-König ist mit allem, was man so braucht, ausgerüstet. Laptop, Maus, Beamer, Pointer und eine Leinwand gehören ebenso zur Ausstattung wie die vielen bunten Zahlen, die überall in der Mehrzweckhalle der Kita zu sehen sind und die überdimensionalen Geldscheine und Münzen. "Zahlen, Geld, Glück" heißt der Workshop, an dem die Vorschulkinder teilnehmen und sie werden nachher wissen, wo überall Zahlen vorkommen, was nichts kostet und trotzdem Spaß macht, wie die Euro-Scheine und -Münzen aussehen und vor allem, dass der Wert der Zahlen und des Geldes mit jeder Null am Ende steigt.

Vor allem die Jungs in der Gruppe freuen sich sehr über die Bewegungsspiele in der Mehrzweckhalle. Am Ende gibt es für alle 14 Kinder noch eine Überraschungstasche mit einer Spardose, Spielgeld und anderen kleinen Geschenken, die Jugendbetreuerin Anna Hylla von der VR Bank mitgebracht hat. Abschluss des lehrreichen und vergnüglichen Vormittags ist der Kaufhaus-Rap, den die Kinder mit der Sozialpädagogin und Kita-Leiterin Anke Herzog-Veen singen.