1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Niederkassel

Technisches Problem: Mondorfer Fähre kurzzeitig außer Betrieb

Technisches Problem : Mondorfer Fähre kurzzeitig außer Betrieb

Die Rheinfähre zwischen Graurheindorf und Mondorf war am Mittwoch kurzzeitig außer Betrieb. Grund war ein technisches Problem an der Klappe.

Zwischen Graurheindorf und Mondorf ist am Mittwochvormittag für kurze Zeit kein Schiff gefahren, die Rheinfähre war seit 10 Uhr außer Betrieb. Das teilte Fährführer Robert Funken auf GA-Anfrage mit. Grund sei ein technisches Problem an der Klappe gewesen, die das Boot mit dem Festland verbindet.

Um das Problem zu lösen, mussten die Zylinder ausgetauscht werden. Funken habe die Fähre daher in die Werft gefahren. Einschränkungen im Fährverkehr am Mittwochmorgen gab es jedoch nicht. Das Problem trete schon etwas länger auf und würde nun "in ruhigen Zeiten" nach dem morgendlichen Berufsverkehr repariert.

"Wenn alles gut geht, könne die Fähre am Mittag wieder fahren", hoffte Funken am Vormittag. So war es dann auch. Gegen 12 Uhr konnten Fahrgäste das Transportmittel über den Rhein wieder nutzen.