Situation zunächst unklar Starke Verrauchung in Mondorf löst Feuerwehreinsatz aus

Mondorf · In Mondorf untersuchte die Feuerwehr am Mittwochabend eine starke Rauchentwicklung. Eine Brandmeldeanlage hatte zuvor die Einsatzkräfte alarmiert.

In Mondorf waren 36 Feuerwehrleute im Einsatz.

In Mondorf waren 36 Feuerwehrleute im Einsatz.

Foto: Ulrich Felsmann

Eine Brandmeldeanlage rief am Mittwochabend gegen 22.32 Uhr die Feuerwehr nach Mondorf in die Rheidter Straße. In einer Fertigungshalle eines Industriebetriebs hatte sich starker Rauch gebildet.

Wie die Feuerwehr vor Ort erklärt, war die Einsatzlage zunächst unklar und die Alarmierungsstufe wurde vorsichtshalber erhöht. Bis die Ursache für den starken Rauch ausfindig gemacht werden konnte, verging aufgrund der Größe der Fertigungshalle etwas Zeit.

Laut Feuerwehr unterstützten der Hausmeister und Mitarbeiter des Unternehmens die Einsatzkräfte. Als Ursache wurde ein heißgelaufener Kompressor ausfindig gemacht. Ein Feuer gab es nicht. Niemand wurde verletzt. Die Feuerwehr öffnete Fenster, Türen und Tore der Halle zur Belüftung.

(ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort