1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Niederkassel

Raub in Niederkassel: Jugendliche bedroht und beraubt

Polizei ermittelt : Jugendliche in Niederkassel mit Messer bedroht und beraubt

Zwei Jugendliche sind Samstagnacht in Niederkassel von drei Verdächtigen erst verfolgt, dann bedrängt, bedroht und beraubt worden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Zwei 16- und 17-Jährige sind in der Nachtauf Sonntag in Niederkassel von drei Jugendlichen mit einem Messer bedroht und beraubt worden. Wie die Polizei mitteilt, waren die beiden gegen 1.20 Uhr zu Fuß auf der Rheinstraße in Lülsdorf unterwegs, als in Höhe des Friedhofs drei Jugendliche aus einem Linienbus stiegen und ihnen folgten. Die drei Täter bedrängten die Niederkasseler und zwangen sie, sie bis zu einem nahe gelegenen Zigarettenautomaten in Höhe der Hausnummer 49 zu begleiten.

Dort bedrohte einer von ihnen die beiden Opfer mit einem Messer und forderte Bargeld. Die Verdächtigen durchsuchten schließlich die Taschen der beiden und raubten einen kleinen Bargeldbetrag. Danach ließen sie die beiden Jugendlichen gehen.

Der Haupttäter wird als 17 bis 18 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und schlank mit schwarzen Haaren beschrieben. Er trug eine schwarze Hose und ein schwarzes Oberteil. Die beiden Mittäter sollen etwa gleichaltrig sein. Einer von ihnen hat eine kräftigere Statur. Er trug schwarze Oberbekleidung. Der andere war schlank und trug eine schwarze Hose und ein graues Nike-Shirt. Die Polizei ermittelt wegen schweren Raubes, sucht nach Zeugen und bittet unter der Telefonnummer 02241/5413221 um Hinweise.

(ga)