1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Niederkassel

CDU Niederkassel: Trauer um Josef Schäferhoff

CDU Niederkassel : Trauer um Josef Schäferhoff

Josef Schäferhoff, langjähriger Vorsitzender der CDU Niederkassel, ist gestorben. Schäferhoff vertrat die Interessen der CDU in zahlreichen Gremien und war auch im Vereinsleben aktiv.

Trauer herrscht in Niederkassel und über die Ortsgrenzen hinaus, über die Nachricht vom Tod Josef Schäferhoffs. Der langjährige Vorsitzende der CDU Niederkassel verstarb nach einer langen und schweren Krankheit im Alter von 61 Jahren.

Schäferhoff gehörte von Oktober 1989 bis Oktober 2020 dem Rat der Stadt Niederkassel an. Er vertrat  als Ratsmitglied unter anderem im Haupt-, Finanz- und Beschwerdeausschuss, dem Ausschuss für Schule, Kultur, Sport und Soziales und im Ausschuss für wirtschaftliche Unternehmen die Interessen seiner Fraktion. Darüber hinaus war er viele Jahre lang Gesellschaftervertreter der Stadt Niederkassel bei der Stadtentwicklungsgesellschaft SEG.

Außerdem gehörte er von 1994 bis 2020 ununterbrochen dem Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises an und gewann bei fünf Kommunalwahlen den Wahlkreis Niederkassel-Nord direkt. 21 Jahre war Josef Schäferhoff Mitglied des Polizeibeirates der Kreispolizeibehörde des Rhein-Sieg-Kreises, davon viele Jahre als Vorsitzender des Gremiums. Zudem war er Aufsichtsrat der Rhein-Sieg-Abfall-Gesellschaft (RSAG).

Nicht nur in der Politik hinterließ Josef Schäferhoff seine Spuren, sondern auch im Vereinsleben seines Stadtteils Lülsdorf. Der bekennende Fan des 1. FC Köln war erster Vorsitzender der Spielvereinigung Lülsdorf-Ranzel, Vorsitzender und später Ehrenvorsitzender des Junggesellenvereins Eintracht Lülsdorf. Im Jahr 2000 zog er als Prinz Josef I. im Dreigestirn für die KG Grün-Weiß Lülsdorf durch die Straßen und Säle der Stadt.

Auch engagierte er sich für den Erhalt des Brauchtums durch sein Mitwirken bei Maifesten und Kirmesveranstaltungen. „Josef Schäferhoff hat sich mit all seiner Kraft und all seinem Wissen bis zum Schluss für seine Heimat Niederkassel und darüber hinaus eingesetzt. Wir danken ihm für sein langjähriges Wirken und werden ihn als Mensch nie vergessen“, so CDU-Fraktionschef Marcus Kitz.