1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Sankt Augustin

A560 Unfall Autobahnkreuz Bonn/Siegburg: Autos kollidieren - zwei Verletzte

Autobahnkreuz Bonn/Siegburg : Autos kollidieren auf A560 und krachen in Böschung

Zwei Autofahrer sind am Mittwochabend auf der A560 mit ihren Fahrzeugen kollidiert und verletzt worden. Grund für den Zusammenstoß am Kreuz Bonn/Siegburg war laut Zeugenaussagen ein dritter Wagen, der abrupt die Spur gewechselt hatte.

Bei der Kollision zweier Autos auf der Autobahn 560 im Kreuz Bonn/Siegburg sind am Mittwochabend zwei Menschen verletzt worden. Sie kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus, wie die Feuerwehr vor Ort mitteilte. Demnach waren die beiden Fahrzeuge - ein BMW und ein Mini - am Mittwochabend in Richtung Hennef unterwegs.

Die Fahrerin des Minis kam ersten Erkenntnissen zufolge dabei aus Richtung der A3 und war noch auf dem Beschleunigungsstreifen unterwegs. Der BMW fuhr auf der linken Spur. Zeugenaussagen zufolge soll dann ein Auto hinter dem Mini mit einem Schwung nach links vor den BMW-Fahrer gezogen sein und ihn massiv ausgebremst haben.

Er wich aus und kollidierte auf der Höhe des Autobahnkreuzes dabei mit dem Mini. Beide Autos kamen ins Schleudern und krachten in die Böschung. Der mutmaßliche Unfallverursacher war laut Angaben der Polizei am Mittwochabend noch flüchtig.

Um die Unfallstelle abzusichern, war die Feuerwehr am Abend mit 20 Einsatzkräften vor Ort. Die Autobahn in Richtung Hennef sei nur einspurig gesperrt, hieß es am Abend. Der Verkehr laufe, die Ermittlungen dauerten an.

(ga)