1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Sankt Augustin

Isabelle Jacobs bringt Hunden Haushaltstricks bei: Aufräumen mit Luna

Isabelle Jacobs bringt Hunden Haushaltstricks bei : Aufräumen mit Luna

Die allmorgendliche Zeitung bringen, Strümpfe ausziehen, Türen schließen und Wäsche sortieren - all das lernen Vierbeiner bei Hundeverhaltenstrainerin und Tierpsychologin Isabelle Jacobs, die eine Hundeschule in Sankt Augustin leitet. Wenn Menschen nicht mehr in der Lage sind, den Alltag selbst zu bewältigen, wird der eigene Hund dadurch zum Haushaltshelfer.

Gemeinsam mit Hundebesitzern übt Jacobs zweimal die Woche Haushaltshelfertricks in ihrer Hundeschule. Regelmäßig besucht sie zudem körperlich eingeschränkte Menschen zu Hause oder im CBT-Wohnheim Sankt Monika in Sankt Augustin. Begleitet wird sie dabei von Ergotherapeutin Britta Hoffmeister und deren Labrador-Retriever-Hündin Luna, die gerade zum Therapiehund ausgebildet wird. Die Ergotherapeutin und Luna betreuen Berta Bärhausen, Bewohnerin des Wohnhauses Sankt Monika, zweimal die Woche ergotherapeutisch.

"Gerade für Menschen mit Handicaps können Hunde zu nützlichen Helfern werden", erklärt die Ergotherapeutin. Die Freude ist Berta Bärhausens leuchtenden Augen anzusehen, als sie Luna erblickt. Sie schießt der Hündin einen Ball entgegen, den Luna mit der Schnauze wieder zu ihr zurücktreibt.

"Bei der Übung geht es um Gleichgewicht und Sturzprophylaxe", so die Therapeutin.Eine weitere Teilnehmerin ist Sarah Ottersbach. Die Hochschwangere erwartet in wenigen Wochen ihr Kind und kann jede zusätzliche Hilfe im Haushalt gebrauchen. "Zudem kann ich keine stundenlangen Spaziergänge im Wald mehr machen, so dass der Hund durch die Haushaltsübungen beschäftigt wird", sagt sie. Dann legt sie eine Zeitung vor der Zimmertür ab und entfernt sich.

"Bring die Zeitung, Luke!", sagt sie in hoher, entschlossener Tonlage und deutet auf die Zeitung. Neben dem Tonfall spiele auch die Begriffserkennung eine bedeutende Rolle. "Es ist besonders wichtig, dass der Hund die Begriffe der Gegenstände wie Vokabeln lernt", erklärt Jacobs.

Der eineinhalbjährige Flat-Coated Retriever rennt zur Tür, läuft daraufhin mit der Zeitung im Maul auf sein Frauchen zu und legt sie ihr in die Hand. Klar und markant ertönt ein "Klickklack", das Frauchen mittels eines Klickers hervorgerufen hat. Anschließend wird Luke mit einem Leckerchen belohnt. "Das Signal verknüpft der Vierbeiner bei regelmäßiger Wiederholung mit etwas Angenehmen - nämlich der Belohnung mit dem Leckerli", so Isabelle Jacobs.

Klickertraining ist für Luke nichts Neues, denn er ist, genauso wie Luna, von klein auf fleißiger Teilnehmer in der Hundeschule. Die Grundausbildung mit Frühförderungsprogrammen, wie Apportieren und Gegenstände anreichen, sei besonders entscheidend, um einem Tier in einem nächsten Schritt zum Haushaltshelfer auszubilden. "Dabei sollte man die Tricks lieber in vielen kleinen Schritten aufbauen, damit der Hund das auch versteht", erzählt die Hundetrainerin.

Retriever eignen sich besonders gut für solche Übungen: "Sie sind sehr menschenfreundlich, haben eine hohe Toleranzgrenze, sind nicht so schreckhaft und gut motivierbar", erklärt Isabelle Jacobs. Auch beim Aufräumen sind sie vielseitig einsetzbar. Dafür stellt Lukes Frauchen eine Kiste in die Mitte des Raums und verteilt Gegenstände auf dem Boden. Nacheinander fordert sie ihren Hund dazu auf, die einzelnen Gegenstände in die Kiste abzulegen.

Mit dem Handschuh hat Luke allerdings noch Schwierigkeiten und trägt ihn zunächst ziellos durch den Raum. "Wenn der Hund sich schwer tut, kann man es ihm interessanter machen, indem man mit ihm und dem Gegenstand spielt", erklärt Jacobs. Und tatsächlich - Handschuh, Taschenrechner und Handtuch finden nach einem kurzen Spiel den Weg in den Korb. Luke freut sich über seine Belohnung und wedelt aufgeregt mit dem Schwanz.

Die Übungen zeigen: Die Haushaltshelfertricks sind von gegenseitigem Nutzen. "Der Hund hat Freude, weil er etwas macht, wofür er belohnt wird und er hilft gleichzeitig im Haushalt", so Isabelle Jacobs.

Weitere Informationen zu weiteren Kursen der Hundeschule gibt es im Internet unter www.hundeschule-jacobs.de.