Hilfskonvoi aus Sankt Augustin Gunther Maassen bringt viele Eindrücke vom dritten Hilfstransport mit

Sankt Augustin · Gunther Maassen ist zurück in Sankt Augustin. Bereits zum dritten Mal hat er mit einem Hilfskonvoi Spenden an die polnisch-ukrainische Grenze gebracht und ist mit Geflüchteten zurückgekehrt. Im Gepäck hat er auch diesmal wieder viele Eindrücke und Emotionen.

 Zwischenstopp auf dem Rückweg: Das Team um Gunter Maassen (Mitte) hat zwei ukrainische Frauen und ein Kind mit nach Sankt Augustin gebracht.

Zwischenstopp auf dem Rückweg: Das Team um Gunter Maassen (Mitte) hat zwei ukrainische Frauen und ein Kind mit nach Sankt Augustin gebracht.

Foto: privat

Gunther Maassen ist wieder in Sankt Augustin. Schon zum dritten Mal brach der Niederpleiser am vergangenen Dienstag mit einem Hilfstransport zur Fahrt an die polnisch-ukrainische Grenze auf. Zehn Tonnen Spenden im geschätzten Gesamtwert von rund 40.000 Euro haben sie in einen Sattelauflieger mit Ziel Kiew übergeben. Mitgebracht haben sie erneut bewegende Eindrücke und neue Erfahrungen für zukünftige Transporte.