1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Sankt Augustin

Feuer in Haus in Sankt Augustin: Mann versucht Küchenbrand selbst zu löschen

Feuer in Haus in Sankt Augustin : Mann versucht Küchenbrand selbst zu löschen

Beim Versuch, seine brennende Küche zu löschen, ist ein Mann in Sankt Augustin verletzt worden. Das Mehrfamilienhaus wurde am Samstag nach Angaben der Feuerwehr evakuiert.

Ein Mann hat am Samstag versucht, einen Brand in der Küche seiner Wohnung in Sankt Augustin-Niederpleis selbst zu löschen und wurde dabei schwer berletzt. Nach Angaben der Feuerwehr erlitt der Mann eine Rauchvergiftung.

Während sämtliche Bewohner das Mehrfamilienhaus an der Straße „Am Engelsgraben“ wegen des Brandes umgehend verlassen und sich so in Sicherheit gebracht hatten, kehrte der Inhaber der Brandwohnung zurück, um das Feuer zu löschen. Die Feuerwehr erhöhte deshalb die Alarmstufe auf „Menschenleben in Gefahr“.

Unter Atemschutz eilten Einsatzkräfte dem Mann zur Hilfe und übernahmen die Bekämpfung der Flammen. Weitere Feuerwehrleute führten den Mann aus dem Haus und übergaben ihn an Sanitäter, die ihn zunächst im Rettungswagen behandelten. Der Mann kam schließlich in ein Krankenhaus, weil er giftigen Rauch eingeatmet hatte. Er konnte aber später wieder in seine Wohnung zurückkehren.

Auch die übrigen Bewohner konnten bereits kurz nach Einsatzende wieder in ihre Wohnungen zurückkehren, darunter auch ein Mann, der sich in Corona-Quarantäne befand.