1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Sankt Augustin

Sankt Augustin: 19-Jähriger bei Motorradunfall schwer verletzt

Unfallflüchtiger unter Alkoholeinfluss : 19-Jähriger bei Motorradunfall in Sankt Augustin schwer verletzt

Bei einem Unfall in Sankt Augustin ist am Samstagabend ein 19-jähriger Mann schwer verletzt worden. Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer, der an dem Unfall beteiligt gewesen war, flüchtete von der Unfallstelle.

Am Samstagabend war ein 19-Jähriger gegen 19.53 Uhr mit seinem Motorrad auf der Johann-Quadt-Straße von Menden Richtung Meindorf in Sankt Augustin unterwegs. Zeitgleich wollte ein 30-Jähriger mit seinem Smart von einem Supermarktparkplatz nach links auf die Johann-Quadt-Straße abbiegen.

Der 19-Jährige musste mit seiner Maschine ausweichen und geriet dadurch auf die Gegenfahrbahn. Dort wollte eine 35-Jährige mit ihrem Mercedes die Straße gerade Richtung Supermarktparkplatz verlassen, als der Motorradfahrer frontal mit ihrem Wagen zusammenstieß und auf die Straße geschleudert wurde. Der 30-Jährige flüchtete laut Mitteilung der Polizei zunächst, stellte sich aber noch während der Unfallaufnahme auf einer Polizeiwache. Weil er unter Alkoholeinfluss stand, wurde sein Führerschein sichergestellt.

Der 19-Jährige wurde durch den Zusammenprall schwer verletzt, jedoch nicht lebensbedrohlich. Er wurde notärztlich versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Sowohl der Smart als auch das Motorrad mussten abgeschleppt werden. Die Johann-Quadt-Straße war bis ungefähr 21.45 Uhr gesperrt.