1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Sankt Augustin

Sankt Augustin: 58-jähriger Mann zusammengeschlagen

Mann wollte Randalierer zur Rede stellen : 58-Jähriger in Sankt Augustin zusammengeschlagen

In Sankt Augustin ist am Freitagabend ein 58-jähriger Mann zusammengeschlagen worden. Der Mann hatte eine Gruppe Randalierer zur Rede gestellt und wurde daraufhin selbst zum Opfer.

Ein 58-jähriger Mann ist am Freitagabend in Sankt Augustin von vier jungen Männern zusammengeschlagen worden. Der Mann war mit seinem Hund Gassi gegangen, als er die Männer gegen 21.45 Uhr dabei beobachtete, wie sie im Bereich der Siegburger Straße/Ankerstraße einen abgestellten E-Scooter gegen einen Absperrpfosten schlugen. Der Mann sprach die Randalierer an, die laut Polizeiangaben umgehend von dem Roller abließen und auf den Zeugen losgingen.

Mit Schlägen und Tritten prügelten sie den 58-Jährigen nieder. Auch als dieser bereits auf dem Boden lag, sollen die jungen Männer weiter auf ihr Opfer eingetreten haben. Anschließend liefen sie in Richtung der Rathausallee davon. Ein Autofahrer fand den verletzten Mann und alarmierte den Rettungsdienst und die Polizei. Die Fahndung nach den vier circa 20 Jahre alten Verdächtigen, die dunkel gekleidet waren, verlief bislang ohne Erfolg.

Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung wurde eingeleitet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zur Identifizierung der Tatverdächtigen unter der Rufnummer 02241 541-3321.

(ga)