1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Sankt Augustin

Sankt Augustin: Hund kollidiert in Hangelar mit Straßenbahn

Verkehr der Linie 66 zeitweise eingestellt : Hund kollidiert mit Straßenbahn in Sankt Augustin

Nach einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn ist ein Hund schwer verletzt in eine Kölner Tierklinik gebracht worden. Der Verkehr der Linie 66 wurde zeitweise unterbrochen.

Ein Hund hat am späten Mittwochabend in Sankt Augustin einen Einsatz der Rettungskräfte ausgelöst. Am Bahnübergang Bruno-Werntgen-Straße in direkter Nähe der Haltestelle Hangelar Ost war das Tier auf die Schienen gelaufen und mit der aus Richtung Siegburg eintreffenden Straßenbahn kollidiert. Laut Angaben der örtlichen Einsatzkräfte blieb der Hund unter dem Fahrgestell des vorderen Zugteils hängen und wurde knapp fünf Meter von einem befestigten Schnee- und Sandschieber mitgezogen.

Die Hundebesitzer brachten das verletzte Tier noch am Abend in eine Spezialklinik nach Köln. Die Tochter, die mit dem Hund unterwegs gewesen war, erlitt einen Schock und musste von den eintreffenden Rettungskräften behandelt werden. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Der Verkehr der Linie 66 wurde wegen des Unfalls zeitweise in beide Richtungen unterbrochen.

Am Donnerstagvormittag konnte die Polizei zunächst noch keine Angaben zum Gesundheitszustand des Hundes machen.

(ga)