Sankt Augustin-Menden Mann fährt betrunken und ohne Führerschein durch Drive-In-Schalter

Sankt Augustin · Betrunken und ohne Führerschein war ein Mann am Dienstag in Sankt Augustin-Menden unterwegs. Eine Zeugin beobachtete ihn, wie er durch einen Drive-In-Schalter fuhr und anschließend torkelte.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,3 Promille bei einem Fahrer, der in Menden unterwegs war. (Symbolbild)

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,3 Promille bei einem Fahrer, der in Menden unterwegs war. (Symbolbild)

Foto: Uli Deck/Archiv

Ein betrunkener Autofahrer ist durch den Drive-In eines Schnellrestaurants in Sankt Augustin-Menden gefahren. Wie die Polizei mitteilte, beobachtete eine Zeugin, wie am Dienstag ein Autofahrer an dem Schalter des Lokals aus seinem Auto stieg und einen stark schwankenden Gang hatte. Sie meldete ihre Beobachtung der Polizei und gab eine Beschreibung des Mannes und das Kennzeichen dessen Autos an. Mit den Hinweisen konnte die Polizei den Mann auf dem Parkplatz des Restaurants an der Marie-Curie-Straße in Menden ausfindig machen. Er saß in seinem Auto und aß.

Als die Beamten ihn fragten, ob er Alkohol getrunken habe, verneinte der Fahrer. Er weigerte sich jedoch, seinen Führerschein und Fahrzeugschein auszuhändigen. Eine Recherche der Polizei ergab, dass der 49-jährige Sankt Augustiner keinen Führerschein besaß. Der Atemalkoholtest ergab zudem einen Promillewert von 2,3. Die Polizei nahmen den Mann auf die Wache mit und ordneten eine Blutprobe an.

Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Verkehr.

(ga)
Tausche Auto gegen Freiheit
Ehepaar aus Meckenheim steigt um Tausche Auto gegen Freiheit