1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Sankt Augustin

Sankt Augustin: Poser-Szene trifft sich erneut

Parkplatz blockiert : Poser-Szene traf sich in Sankt Augustin

Mindestens 250 Mitglieder der Tuner- und Poser-Szene haben am Samstagabend das Areal um das McDonald’s-Restaurant an der Marie-Curie-Straße in Sankt Augustin mit ihren Fahrzeugen bevölkert und dabei reihenweise die Corona-Regeln nicht beachtet.

Es waren Szenen, als ob es kein Corona gibt: Schätzungsweise 250 Mitglieder aus der Tuner- und Poser-Szene haben am späten Samstagabend mit ihren Fahrzeugen das Areal rund um den McDonald’s an der Marie-Curie-Straße in Sankt Augustin bevölkert und dabei die Ein- und Ausfahrt zu dem Gebiet für andere Verkehrsteilnehmer blockiert.

Während die Personen sich gegenseitig ihre getunten und aufgemotzten Fahrzeuge zeigten und teilweise mit 20 Personen und mehr um einzelne Autos standen, wurden dabei gleich reihenweise die Corona-Schutzregeln außer Acht gelassen. Abstandhalten und Maskentragen - Fehlanzeige.

Unter den Fahrzeugen, die unter anderem aus Köln, dem Rhein-Sieg-Kreis und Euskirchen, aber auch von weiterher stammten, waren besonders viele hochwertige Wagen der Marken Porsche, Mercedes, Audi und BMW.

 Zeitweise war die Zufahrt zum McDonald's-Restaurant an der Marie-Curie-Straße von den Teilnehmern des illegalen Treffens blockiert.
Zeitweise war die Zufahrt zum McDonald's-Restaurant an der Marie-Curie-Straße von den Teilnehmern des illegalen Treffens blockiert. Foto: Alf Kaufmann

Ein Fahrer hatte auf seinem Wagen einen Beamer installiert, mit dem er unter anderem Musikvideos auf die Hallenwand eines Schreibwaren-Geschäfts projizierte. Dazu schallte Musik aus Lautsprechern. Mehrere Personen veranstalteten dazu Arm in Arm Tänze und hielten auch dabei keine Abstände.

Die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis war nach Angaben der Leitstelle vor Ort, habe aber keine Straftaten feststellen können. Für die Kontrolle der Corona-Vorschriften sei das Ordnungsamt zuständig, hieß es von der Polizei am Sonntag.

(ga)