1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Sankt Augustin

Sieg: Feuerwehr rettet drei Jugendliche von Insel - Siegburg

Einsatz bei Sankt Augustin und Siegburg : Feuerwehr rettet drei Jugendliche von Insel in der Sieg

Drei Jugendliche riefen am Sonntagabend um Hilfe, weil sie es aufgrund der Strömung nicht mehr alleine von einer Insel in der Sieg ans Ufer schafften. Die Feuerwehren Sankt Augustin und Siegburg rückten mit Dutzenden Einsatzkräften aus.

Drei Jugendliche auf einer Insel in der Sieg haben am Sonntagabend für einen Großeinsatz der Feuerwehren Siegburg und Sankt Augustin, der Wasserwacht und des Rettungsdienstes gesorgt. Aufgrund der Strömung des Flusses konnten die Zehn- bis 14-Jährigen nicht mehr selbstständig das Ufer erreichen. Die Einsatzkräfte retteten die Jugendlichen.

Zeugen hatten die Feuerwehr gegen 18.10 Uhr an die Sieg in Höhe der Brücke zwischen dem Sankt Augustiner Stadtteil Buisdorf und dem Siegburger Stadtteil Deichaus alarmiert, weil mehrere Jugendliche auf einer Mittelinsel um Hilfe riefen. Nachdem die Wehrleute Kontakt zu den ihnen aufgenommen hatten, bereiteten sie den Rettungseinsatz vor. Wie die Siegburger Feuerwehr mitteilte, setzten sie dafür ein sogenanntes Sled, ein brettförmiges aufblasbares Schlauchboot, zur Insel über. Zur Sicherung schufen sie eine Leinenverbindung über den Fluss. Mit Hilfe des Rettungsbootes brachten die Einsatzkräfte der beiden Feuerwehren die Jugendlichen gemeinsam an Land. Der Rettungsdienst untersuchte die Geretteten kurz, musste sie aber nicht behandeln, sagte Sascha Lienesch, Sprecher der Feuerwehr Sankt Augustin. Die Jugendlichen blieben unverletzt.

Sicherungsposten der Feuerwehr Sankt Augustin waren zudem an den Siegbrücken in Mülldorf, Menden und Meindorf in Stellung gegangen. Diese konnten nach der Sicherung der Kinder ihre Posten jedoch schnell wieder verlassen und den Einsatz beenden, teilte Lienesch mit. Auch die Wasserwacht kam nicht mehr zum Einsatz. Insgesamt waren rund 80 Wehrleute und Rettungskräfte im Einsatz, der rund eine Stunde dauerte.