1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Sankt Augustin

Sankt Augustin: Unbekannte brechen Autos auf und erbeuten drei Euro

Sankt Augustin : Unbekannte brechen Autos auf und erbeuten drei Euro

Drei Euro: Diese Beute machte ein bislang unbekannter Täter am Sonntagnachmittag in Sankt Augustin. Dort wurden im Stadtteil Hangelar drei Autos aufgebrochen. Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise.

Wenig gelohnt hat sich aus Sicht eines oder mehrerer unbekannter Täter das kriminelle Vorgehen im Sankt Augustiner Stadtteil Hangelar. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurden zwischen Sonntag und Montagmorgen im Zeitraum zwischen 16 und 9 Uhr drei in der Anton-Groß-Straße, Auf den Urden und im Buschweg geparkten Autos aufgebrochen. Dabei entstanden Sachschäden von 400 bis 2000 Euro. Die Beute nach jetzigem Ermittlungsstand: Drei Euro.

Ein Zeuge meldete am Montagmorgen gegen 2 Uhr eine verdächtige Person in der Nähe der genannten Tatorte und beschrieb sie wie folgt: Männlich, Ende 20, kurze Haare. Er trug eine rahmenlose Brille, eine Jeans und eine dunkle Jacke. Der Zeuge gab an, ein paar Worte mit dem Verdächtigen gewechselt zu haben. Dabei will er einen pfälzischen Dialekt erkannt haben. Die Polizei betont aber, dass es unklar ist, ob der Mann in Zusammenhang mit den Autoaufbrüchen steht.

Die Polizei bittet nach weiteren Hinweisen und nimmt diese unter 02241/5413321 entgegen.