1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Sankt Augustin

Unfall auf A59: Mann von Auto erfasst und schwer verletzt

Unfall am Dreieck Sankt Augustin : Mann auf A59 von Auto erfasst und schwer verletzt

Nach einem Auffahrunfall am Montagabend auf der A59 wollte ein 53-Jähriger ein Warndreieck aufstellen. Dabei wurde er von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Die genauen Umstände des Unfalls sind noch unklar.

Ein 53-Jähriger ist am Montagabend gegen 19 Uhr auf der A59 in Höhe des Autobahndreiecks Sankt Augustin von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte ein 24-jähriger Autofahrer den Mann bei einem Fahrstreifenwechsel aus bislang ungeklärter Ursache mit der Front aufgeladen.

Wie die Troisdorfer Feuerwehr mitteilte, war der 53-Jährige kurz zuvor in Fahrtrichtung Königswinter an einem Auffahrunfall beteiligt. Zeugen berichteten der Polizei, dass der 53-Jährige mit seinem Transporter auf einen anderen Pkw aufgefahren und auf dem rechten Fahrstreifen liegengeblieben ist. Anschließend wollte der Mann ein Warndreieck aufstellen. Dabei wurde er von dem Auto erfasst.

Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus, die anderen beiden Beteiligten blieben der Feuerwehr zufolge unverletzt. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen des Unfalls dauern der Polizei zufolge noch an.

(ga)