Auffahrunfall in Menden Drei Kinder bei Unfall in Sankt Augustin verletzt

Menden · Drei Kinder sind bei einem Unfall auf der Von-Galen-Straße in Sankt Augustin-Menden verletzt worden. Eine Autofahrerin fuhr von hinten auf den Wagen auf, in dem die Kinder mit einer 63-Jährigen unterwegs waren.

Die verletzten Kinder wurden vorsorglich in eine Kinderklinik gebracht.

Die verletzten Kinder wurden vorsorglich in eine Kinderklinik gebracht.

Foto: dpa/Boris Roessler

Zwei Mädchen und ein Junge sind am Dienstagnachmittag bei einem Unfall in Sankt Augustin-Menden verletzt worden. Eine 63-Jährige sei mit den Kindern auf der Rückbank ihres Wagens gegen 17.10 Uhr auf der Von-Galen-Straße in Richtung der Meindorfer Straße gefahren, teilte die Polizei des Rhein-Sieg-Kreises am Mittwochmittag mit.

Aufgrund von Gegenverkehr und einer Fahrbahnverengung habe die Autofahrerin am rechten Straßenrand gehalten. Eine hinter ihr fahrende 58-Jährige sei auf ihren Wagen aufgefahren. Infolge des Aufpralls sei das Auto mit der 63-Jährigen und den drei Kindern auf ein am Straßenrand geparktes Kleinkraftrad geschoben worden.

Die acht und zehn Jahre alten Mädchen und der neunjährige Junge seien mit leichten Verletzungen vorsorglich in eine Kinderklinik gebracht worden. Der Sachschaden liegt nach Angaben der Polizei bei ungefähr 5000 Euro.