1. Region
  2. Sieg & Rhein

Siegburg: Corona-Warn-App hat angeschlagen

Coronavirus : Corona-Warn-App schlägt im Rhein-Sieg-Kreis erstmals Alarm

Im Rhein-Sieg-Kreis hat die Corona-Warn-App erstmals Alarm geschlagen. Die Nutzerin meldete sich beim Gesundheitsamt. Vermutlich hat die App wegen einer Bahnfahrt angeschlagen.

Im Rhein-Sieg-Kreis hat die Corona-Warn-App in dieser Woche zum ersten Mal bei einer Nutzerin Alarm geschlagen. Die Frau habe sich umgehend beim Gesundheitsamt gemeldet, teilte die Pressestelle des Kreises auf Anfrage des GA mit.

Mit den Mitarbeitern dort sei sie alle Kontakte durchgegangen. Es gab jedoch keinen Hinweis darauf, dass die Frau mit einer infizierten Person zusammen war. Auch der eigene Test auf Sars-CoV-2 war negativ. „Vermutlich hat die App wegen einer Bahnfahrt angeschlagen“, sagte Kreissprecherin Rita Lorenz. Die Bürgerin habe sich völlig richtig verhalten und sei bis zum Ergebnis ihres eigenen Coronatests freiwillig als mögliche Kontaktperson zu Hause geblieben.

Ein weiterer Todesfall in Windeck

Unterdessen ist im Rhein-Sieg-Kreis eine weitere Person aus Windeck an den Folgen von Covid-19 verstorben, sodass es kreisweit 51 Todesfälle gibt. Insgesamt wurden 1471 Personen positiv auf das neue Coronavirus getestet, 1407 sind wieder genesen. Als aktuelle Fälle werden 14 infizierte Personen gezählt. 53 Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne.