1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Beobachtungen aus der Siegburger Innenstadt: Appelle nutzen nichts

Beobachtungen aus der Siegburger Innenstadt : Appelle nutzen nichts

Raucher ohne Maske und Abstand, hustende Menschen, die keine Rücksicht nehmen – GA-Redakteur Dylan Cem Akalin wünscht sich weniger Gleichgültigkeit und befürwortet die Geldstrafen im Nahverkehr.

Macht sich eine gewisse Gleichgültigkeit breit? Oder ist es eine gewisse Abgestumpftheit, die eine große Zahl von Menschen so nachlässig mit den Corona-Schutzregeln umgehen lässt? Interessant sind da ein paar Beobachtungen von Kindergruppen. Vermutlich waren das Grundschüler, die mit ihren Lehrerinnen unterwegs waren. Alle fein in Zweierreihen hintereinander. Ganz reizend anzusehen. Und alle trugen völlig selbstverständlich ihren Mund-Nasen-Schutz.

Es ist und es muss in diesen Zeiten Normalität sein. Abstände zu wahren und einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, müsste doch längst eine Selbstverständlichkeit sein, die nicht mehr erklärt und über die nicht mehr entschieden werden muss. Doch leider sehen die konkreten Verhaltensweisen vieler Menschen anders aus.

Ein Rundweg durch Siegburg: An den Seiteneingängen von Büros stehen Gruppen von Raucherinnen und Rauchern. Natürlich ohne Maske. Wie sollte man auch sonst am Glimmstengel ziehen? Aber warum werden keine Abstände gehalten? In einem kleinen Fachgeschäft beobachte ich, wie eine Kundin ohne Maske eintritt und sich fürchterlich aufregt, weil die Verkäuferin sie darauf aufmerksam macht. „Dann kaufe ich eben woanders ein“, schimpfte sie auch noch.

Im Supermarkt an der Kasse: Deutlich angebracht sind die Markierungen, wo man sich in der Schlange hinstellen soll. Doch die junge Frau hinter mir, die die Maske am Kinn hat, weil sie sich die ganze Zeit die Nase putzen muss und offensichtlich auch noch einen Husten hat, steht mir fast auf den Hacken. Eine freundliche Bemerkung meinerseits quittiert sie mit belustigtem Lachen – und beginnt dennoch ihren Einkauf aufs Band zu legen, obwohl ich noch gar nicht fertig bin. Die Kassiererin ignoriert’s. Wahrscheinlich will sie sich nicht mehr mit den Leuten anlegen. Verstärkte Kontrollen müssen offensichtlich sein, wie sie nun im Nahverkehr geplant sind – inklusive der hohen Strafen.