1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Bahnhof Siegburg: 15-Jähriger von Jugendlichen niedergeschlagen

Attacke am Siegburger Bahnhof : 15-Jähriger wird von jugendlichen Räubern niedergeschlagen

Ein 15 Jahre alter Windecker ist von vier unbekannten Jugendlichen in Siegburg überfallen und niedergeschlagen worden. Die Polizei fahndet nun nach der Bande.

Ein 15 Jahre alter Junge ist von vier unbekannten Jugendlichen am Bahnhof in Siegburg überfallen und niedergeschlagen worden. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Der Jugendliche aus Windeck war bereits in einem Linienbus in Richtung Bahnhof von einem späteren Tatverdächtigen angesprochen worden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Als die beiden gegen 19.10 Uhr am Sonntagabend die Haltestelle der Linie 66 in Richtung Hochstraße verließen, seien drei weitere Personen hinzugekommen und hätten den Jugendlichen attackiert. Die etwa 15 Jahre alten Räuber sollen dem Jungen Geld, ein Smartphone und Bluetooth-Lautsprecher geklaut haben. Laut Angaben der Polizei verlor der Windecker im Zuge der Attacke sein Bewusstsein. Zeugen sollen ihn geweckt und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut haben.

Die eingeleitete Fahndung nach den vier mutmaßlichen Tätern verlief bislang ohne Erfolg. Bei den Tatverdächtigen soll es sich um drei männliche und eine weibliche Person im Alter von etwa 15 Jahren handeln. Der Tatverdächtige aus dem Bus wird als circa 1,80 Meter großer Jugendlicher mit dunklen lockigen Haaren beschrieben. Er trug eine schwarze Jogginghose der Marke Champion und Schuhe von Nike. Die weibliche Tatverdächtige soll blonde Haare getragen haben und dunkel gekleidet gewesen sein. Die beiden Jungen sollen dunkle, lockige Haare haben, wobei einer die Kopfseiten kurz rasiert hatte.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen Raubes und bittet unter der Rufnummer 02241 541-3121 um Zeugenhinweise.

(ga)