1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Umfrage in Siegburg: Das Verstecken der Eier hat Tradition

Umfrage in Siegburg : Das Verstecken der Eier hat Tradition

Garten und Wohnzimmer sind beliebte Stellen, wo Kinder an Ostern die Leckereien suchen. Woher die Tradition des Ostereiersuchens kommt, ist bis heute nicht geklärt.

Strahlende Kinderaugen, prall gefüllte Körbchen und bunte Eier, wo immer man auch hinsieht – das Verstecken von bemalten Eiern oder Schokoladen-Eiern gehört an Ostern einfach dazu. Doch hat dieser Brauch mit dem christlichen Hintergrund des Osterfestes überhaupt nichts zu tun – oder etwa doch?

Woher die Tradition des Ostereiersuchens kommt, ist bis heute nicht geklärt. Eine Theorie besagt, dass das Verschenken von Eiern zu Ostara eine heidnische Tradition war, die später von der christlichen Kirche verboten wurde. Um die Tradition dennoch fortzusetzen, versteckten die Menschen ihre Eier nachts auf den Feldern von Freunden und Familie. So mussten die Eier am nächsten Tag erst gesucht werden.

Eine andere Theorie besagt, dass das Osterei ein Symbol für das neue Leben ist und an die Auferstehung Christi erinnern soll.