1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Ermittlungen in Siegburg: Falsche LKA-Beamte durchsuchen Haus von 88-Jährigem

Ermittlungen in Siegburg : Falsche LKA-Beamte durchsuchen Haus von 88-Jährigem

Zwei Männer haben einen 88-Jährigen in Siegburg ausgetrickst, indem sie sich als Beamte des Landeskriminalamtes vorstellten. Sie durchsuchten sein Haus und flüchteten unerkannt.

Unbekannte haben sich in Siegburg als Beamte des Landeskriminalamtes (LKA) ausgegeben, um das Haus eines 88-Jährigen zu durchsuchen. Ob sie dabei Beute machten, war am Freitag zunächst unklar.

Die beiden Männer stellten sich am Donnerstagabend gegen 18 Uhr laut Polizeimitteilung als Polizeibeamte bei dem Siegburger vor. Sie gaben an, sein Haus einbruchsicher machen zu wollen, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann ließ sie daraufhin ins Haus. Einer der Verdächtigen täuschte dann vor, auf Toilette zu gehen - und durchsuchte die Wohnräume des Mannes. Sein Komplize lenkte den 88-Jährigen solange ab und bat ihn, ein Glas Wasser zu holen.

Nach etwa zehn Minuten verabschiedeten sich die falschen Beamten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der 02241/5413121.