1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Sommerakademie - Junges Forum Kunst: Familien-Picknick auf dem Michaelsberg

Sommerakademie - Junges Forum Kunst : Familien-Picknick auf dem Michaelsberg

Im Zuge der Sommerakademie des Jungen Forums Kunst fand am Sonntag ein Picknick statt, das von Michko Park organisiert und vorbereitet wurde.

Gabriele Paluch-Breuel und ihr Mann Stefan Breuel aus Sankt Augustin hatten sich mit einem befreundeten Ehepaar, Anne Bergheim-Mersch und Wolfgang Mersch aus Hennef, auf der großen Wiese oberhalb des Spielplatzes am Michaelsberg verabredet.

Insgesamt 23 Körbe für Singles, Paare und Freunde hatte Michko Park mit Leckereien gefüllt, mit Besteck ausgestattet und für 8,50 Euro pro Person ausgegeben. Eine Woche lang dauerten die Vorbereitungen von ihr und dem Team, das wie sie im Frauenhaus Troisdorf arbeitet. Zu den "Fresskörben" gab es gegen eine Spende auch noch ein kleines Heftchen mit Rezepten - etwa für marokkanische Teigtaschen mit Hühnchen -, das die Bewohnerinnen der Einrichtung beigesteuert hatten. Der Erlös der Aktion kommt nämlich dem Frauenhaus zugute.

Auf einer großen Decke machten es sich die Merschs und Breuels im Schatten bequem und genossen unter anderem Sommergemüse in Tomaten gekocht, türkisch angehauchte Zucchini-Quiche und Mandel-Butterkuchen. Sie waren das erste Mal dabei und begeistert von den Köstlichkeiten und natürlich von der Atmosphäre im "Wohnzimmer" Siegburgs. Außerdem würden sie "gerne die gute Sache unterstützen", erklärten die vier übereinstimmend.

Eine Decke weiter ließen es sich die Fassbenders, Susanne, Guido und die beiden Kinder Malte und Jule, gut gehen. Auch die Familie hatte immer schon vorgehabt, am Picknick teilzunehmen, dieses Jahr hat es endlich geklappt. Sie waren nach eigenen Angaben "mehr als zufrieden" mit der Veranstaltung.

Nach und nach füllte sich die Wiese, am Stand von Michko Park herrschte Hochbetrieb. Denn nicht nur Picknickkörbe wurden nachgefragt, sondern zusätzlich angebotene Getränke aller Art sowie weitere Spezialitäten, etwa verschiedene Kuchen oder koreanische Mandu, Maultaschen mit Fleischfüllung. Immer wieder holten die Gäste Nachschub und genossen den Nachmittag unter freiem Himmel, in Ruhe und abseits vom sommerlichen Treiben in der Innenstadt, bis in die frühen Abendstunden.