1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Anzeigentafel am Siegburger Citykreisel: Hommage an die Fußballfans

Anzeigentafel am Siegburger Citykreisel : Hommage an die Fußballfans

Die Fußballweltmeisterschaft zieht auch die Siegburger Fußballfans in ihren Bann. Für den Citykreisel bedeutet das erneut Autokorsos, feiernde Menschen und ein Meer aus Schwarz-Rot-Gold. Zumindest so lange, wie die deutsche Nationalelf erfolgreich ist.

Doch daran hat Wilfried Dreck spätestens seit dem Erfolg gegen Portugal gar keinen Zweifel. Zur WM hat er seine Anzeigentafel am Kreisel in eine Hommage an die Nationalmannschaft verwandelt. Für den 71-jährigen Siegburger ist es eine Herzensangelegenheit, die Menschen vor seiner Haustür feiern zu sehen. "Wenn Deutschland gewonnen hat, ist hier der Teufel los", so der begeisterte Fußballfan, der sich als Sprecher der Fußballfans der Wellenstraße bezeichnet.

Erstmals 2006, als die WM in Deutschland gespielt wurde, hatte Dreck seine Anzeigenwand in eine Fußballtafel verwandelt. Damals schauten Poldi und Co von der 7,50 mal 7,50 Meter großen Leinwand auf die feiernden Fans herab. Diesmal ist dort ein voll besetztes Kölner Stadion zu sehen, passend zum Aufstieg des FC.

Normalerweise verdienen sich Dreck und seine Frau ein Zubrot mit Werbung, für die sie die Anzeige benutzen. Doch zur WM verzichten sie darauf, um zur tollen Stimmung am Citykreisel beizutragen. "Dann ist hier alles voll mit jungen Leuten, was weiß ich, wo die alle herkommen", so Dreck. Gefeiert würde aber sehr friedlich: "Das sind keine Krawallmacher, das läuft hier alles positiv ab."

Wo gibt's Public Viewing in Bonn? www.ga.de/karte