1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Polizeieinsatz in Siegburg: Ladendetektiv und Dieb liefern sich Auseinandersetzung

Polizeieinsatz in Siegburg : Ladendetektiv und Dieb liefern sich Auseinandersetzung

Ein Kaufhausdetektiv hat am Donnerstag in Siegburg einen Ladendieb verfolgt. Es kam zur Auseinandersetzung, der Verdächtige schlug in Richtung des Detektivs. Passanten schritten ein, die Polizei rückte aus.

Ein Kaufhausdetektiv und ein Ladendieb haben sich am Donnerstagnachmittag eine Auseinandersetzung in der Siegburger Innenstadt geliefert. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Detektiv zuvor über die Videoüberwachung in dem Geschäft beobachtet, wie ein Mann zwei Parfümflakons im Wert von 190 Euro aus einem Regal nahm und in seiner Kleidung verschwinden ließ. Anschließend verließ dieser das Kaufhaus und ging über die Holzgasse in Richtung Zeithstraße.

Der 34-jährige Detektiv verfolgte den Verdächtigen und holte ihn in Höhe einer Metzgerei ein. Als der Ladendieb, ein 39-Jähriger aus Bergisch Gladbach, weglaufen wollte, hielt ihn der Detektiv am Arm fest. Daraufhin entwickelte sich ein Handgemenge, der Verdächtige schlug mehrfach mit der Faust in Richtung des Mannes.

Passanten bemerkten die Auseinandersetzung und halfen dabei, den laut Polizei „aggressiven Dieb“ zu Boden zu bringen und ihn zu fixieren. Die alarmierten Beamten nahmen den Mann fest und brachten ihn in ein Krankenhaus, da dieser angab, an einer neurologischen Erkrankung zu leiden. Der Mann kam anschließend wieder frei, da keine Haftgründe gegen ihn vorlagen. Verletzt wurde bei der Auseinandersetzung niemand, die Ermittlungen wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls dauern an.