1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Irrlauf in Siegburg: Mann verläuft sich im Wald an der Wahnbachtalsperre

Irrlauf in Siegburg : Mann verläuft sich im Wald an der Wahnbachtalsperre

Nach einem ungewöhnlichen Notruf am Samstagnachmittag hat die Polizei einem verirrten Wanderer an der Siegburger Wahnbachtalsperre geholfen, zurück zu seinem Auto zu finden.

Gegen 17.38 Uhr meldete sich ein Wanderer über Notruf bei der Polizeileitstelle in Siegburg, dass er sich im Wald verlaufen habe und nicht mehr zurück finden würde.

Da der Mann bereits über zwei Stunden vergeblich nach dem Weg zu seinem Fahrzeug gesucht hatte, bat er die Beamten in der Leitstelle um Hilfe.

Mithilfe der Standortfunktion in seinem Handy konnten die Mitarbeiter der Einsatzleitstelle den Standort des Mannes feststellen. Die Kompassfunktion im Handy des Verirrten zeigte ihm die Richtung auf dem der Streifenwagen auf ihn wartete. Der entsandte Streifenwagen machte durch Blaulicht auf sich aufmerksam, da der Mann im dichten Wald abseits eines Weges unterwegs war.

Der sehr erschöpfte Wanderer konnte schließlich zu seinem Pkw gebracht werden.