1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Feuerwehreinsatz in Siegburg: Nachbarn retten Mann nach Küchenbrand

Feuerwehreinsatz in Siegburg : Nachbarn retten Mann nach Küchenbrand

In Siegburg ist es am Mittwoch zu einem Feuerwehreinsatz in einer Wohnung gekommen. In der Küche lief eine Fritteuse über und fing Feuer. Der behinderte Bewohner wurde von Nachbarn aus der Wohnung gerettet.

Eine überlaufende Fritteuse war Auslöser eines Feuerwehreinsatzes am frühen Mittwochnachmittag in Siegburg. In der Küche einer Wohnung in der Bachstraße lief das Fett aus einer Fritteuse über und entzündete sich. Nachbarn trugen den gehbehinderten Bewohner der Wohnung aus dem Haus, er atmete jedoch Rauchgase ein und musste vom Rettungsdienst behandelt werden.

Der Einsatzleiter der Feuerwehr war als erster am Einsatzort und konnte den Brand schnell löschen. Insgesamt waren 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr im Einsatz sowie zwei Mitglieder des Rettungsdienstes. Die Wohnung wurde nach dem Einsatz gelüftet und ist weiterhin bewohnbar. Nur die Küche wurde bei dem Brand schwer beschädigt und ist erst einmal nicht weiter nutzbar. Die Polizei sperrte die Bachstraße für die Dauer des Einsatzes.

(ga)