Kostenloser Lesestoff Siegburg weiht neue Bücherschränke ein

Siegburg · Die Stadt Siegburg installiert Schränke zum kostenlosen Büchertausch in mehreren Stadtteilen. Das Prinzip ist sehr beliebt, doch die Schränke müssen auch gepflegt werden. Wir sprechen mit den Betreibern über ihre Aufgaben.

Bürgermeister Stefan Rosemann und Rita Schubert von der Bürgergemeinschaft weihen den Bücherschrank in Kaldauen ein.

Bürgermeister Stefan Rosemann und Rita Schubert von der Bürgergemeinschaft weihen den Bücherschrank in Kaldauen ein.

Foto: Tim Werner

Das Konzept von Bücherschränken ist ziemlich einfach und deshalb auch beliebt: Menschen stellen Bücher, die sie gelesen haben, in den Schrank und nehmen andere mit – kostenlos und nachhaltig. Doch leider fallen die Bücherauslagen häufig Vandalismus zum Opfer. Deshalb braucht es Menschen, die Verantwortung für die Schränke übernehmen.