1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

In Siegburg: Polizei fasst mit Haftbefehlen gesuchten Mann

In Siegburg : Polizei fasst mit Haftbefehlen gesuchten Mann

Beamte haben in Siegburg einen 31-Jährigen festgenommen, gegen den mehrere Haftbefehle vorgelegen haben. Der Mann wehrte sich so heftig, dass Passanten den Polizisten bei der Festnahme helfen mussten.

Bei einer allgemeinen Kontrolle von Fahrradfahrern in der Siegburger Fußgängerzone erwischten zwei Polizisten am Mittwochmittag einen 31-jährigen Mann, gegen den gleich mehrere Haftbefehle vorlagen. Als sie den Radfahrer am Markt kontrollieren wollten, lief dieser in Richtung Bahnhof davon.

Nach etwa 20 Metern konnten die Beamten den Mann jedoch einholen, wie die Polizei berichtet. Daraufhin leistete dieser heftigen Widerstand und wurde von den Polizisten zu Boden gebracht. Erst mithilfe zweier Passanten konnten dem Mann Handschellen angelegt werden.

Nach der Identitätsfeststellung auf der Siegburger Wache stellte sich heraus, dass gegen den 31-jährigen sowohl ein Abschiebehaftbefehl als auch ein Vollstreckungshaftbefehl wegen Diebstahls vorliegen. Über das neuwertige Damenrad, mit dem er unterwegs war, konnte der Mann keinen Eigentumsnachweis vorlegen.

In seiner Tasche fanden die Beamten außerdem Aufbruchswerkzeug, sodass der Verdacht des schweren Diebstahls vorliegt. Aufgrund der offenen Haftbefehle wurde der 31-Jährige inhaftiert. Die beiden Polizisten, die durch die Schläge des Mannes leicht verletzt wurden, stellten Strafantrag.