1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Raser in Siegburg: Verdacht auf illegales Autorennen - Polizei ermittelt

Polizei ermittelt : Verdacht auf illegales Autorennen in Siegburg

Zwei Autofahrer sind am Donnerstagabend mit aufheulenden Motoren und quietschenden Reifen durch Siegburg gefahren. Die Polizei stoppte die Männer und ermittelt wegen eines möglichen illegalen Rennens.

Zwei Männer sollen sich am Donnrestagabend ein illegales Autorennen in Siegburg geleistet haben. Die beiden Autofahrer hatten sich gegen 23.20 Uhr mit aufheulenden Motoren und quietschenden Reifen einer Kontrollstelle der Polizei an der Straße Zum Hohen Ufer genähert, wie die Beamten mitteilten.

Demnach fuhr der Fahrer eines VW Golfs mit mutmaßlich überhöhter Geschwindigkeit aus dem Kreisverkehr kommend und überholte einen Audi. Dabei missachtete er mehrere Fußgängerüberwege. Verletzt wurde bei der Fahrt niemand.

Die Polizei hielt den 23-Jährigen Golffahrer sowie den 22 Jahre alten Audifahrer an. Die beiden Siegburger kannten sich nach eigenen Angaben und wollten sich demnach an einer Tankstelle treffen.

Die Beamten leiteten gegen den 23-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des illegalen Autorennens ein und stellten den Führerschein sowie das Auto des Beschuldigten sicher.