Neues Angebot in Siegburg Mit der Senioren-Rikscha kostenlos durch Siegburg

Siegburg · Sie wollen gemeinsam der Vereinsamung von älteren Menschen entgegenwirken. Deswegen haben sich in Siegburg vier Kooperationspartner zusammengetan und bieten ab sofort kostenfreie Rikscha-Fahrten für Senioren an.

Superintendentin Almut van Niekerk und die Aktive Seniorin Ulla Fischer haben in der Siegburger Senioren-Rikscha Platz genommen, umgeben von den Kooperationspartnern des Projektes.

Superintendentin Almut van Niekerk und die Aktive Seniorin Ulla Fischer haben in der Siegburger Senioren-Rikscha Platz genommen, umgeben von den Kooperationspartnern des Projektes.

Foto: Nadine Quadt

Neun Piloten stehen schon in den Startlöchern. In den nächsten Tagen beginnen sie mit ihrer Ausbildung als Rikscha-Fahrer. Dass die für eine Fahrt mit Passagieren sinnvoll ist, hat Eike Hundhausen bei ihrer ersten Fahrt im Rikscha-Sattel selbst erfahren. „Das ist gar nicht so einfach“, sagt die Leiterin der Aktiven Senioren Siegburg der Johanniter-Unfallhilfe, die das neue E-Rad von seinem Stellplatz am Helios-Klinikum zur Vorstellung des Projektes in den Generationengarten an der Cecilienstraße gefahren hat. Das möchte Siegburger Seniorinnen und Senioren mit Rikscha-Fahrten ein kostenloses „Erlebnis gegen Einsamkeit“ schenken.