1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

"Siegburg singt, Siegburg swingt" in der Rhein-Sieg-Halle: Sieben Singgemeinschaften sorgen bei für Vielfalt

"Siegburg singt, Siegburg swingt" in der Rhein-Sieg-Halle : Sieben Singgemeinschaften sorgen bei für Vielfalt

Manche mögen´s klassisch, andere haben´s mehr mit Rock und Pop - deshalb darf sich am Wochenende jeder Liebhaber des vollmundigen Chorgesanges freuen.

Denn nicht nur eine der Siegburger Sangesgemeinschaften steht dann auf der Bühne der Rhein-Sieg-Halle, sondern gleich sieben. Und da ist Vielfalt vorprogrammiert. "Siegburg singt, Siegburg swingt" lautet das Motto des musikalischen Gemeinschaftsaktes.

Den gestalten die Chorgemeinschaft Germania, der Schubertbund, der Siegburger Madrigalchor, die Männergesangvereine Braschoß und Wolsdorf, der Braschosser Damenchor "Bravoices" und "KlangArt" gemeinsam. Damit will der Chorverbund seiner Heimatstadt Siegburg ein Geschenk machen und zum 950-jährigen Stadtjubiläum gratulieren.

Die Idee, sich zusammenzuschließen, ist nichts Neues. Bereits vor drei Jahren haben die Siegburger Sänger den ersten Schritt auf die gemeinsamen Bühne gemacht.

"Wir arbeiten ja schließlich nicht gegeneinander, sondern lieben alle das Gleiche", bringt es Maria Burgemeister, Sängerin im Madgrigalchor und in der noch jungen Chorgemeinschaft "KlangArt", auf den Punkt. Die Chormusik verbindet die Sänger. Und sie soll auch die Zuhörer verbinden.

Die Möglichkeiten, Musik im mehrstimmigen vokalen Satz zu gestalten, sind vielfältig. Manchmal wird sogar gänzlich auf instrumentale Unterstützung verzichtet. A-cappella-Gesang ist vor allem in kleinen Formationen hoch im Kurs. Beides - A-cappella-Chorgesang à la Wise Guys und Chorsätze mit Klavierbegleitung - wird am Samstag auf der Bühne zu erleben sein.

Dabei stehen den Sängern mit Frank Hoppe, Heinz Dieter Paul und Willi Kratz drei ausgezeichnete Pianisten zur Seite. Vom Volkslied bis zum aktuellen Chart-Hit, vom Schubert-Klassiker bis zum Mitschnipp-Song - die Chöre werden ihre klingenden Visitenkarten darreichen, und zum krönenden Abschluss auch als Gemeinschaftschor zu erleben sein. Und auf ein Humperdinck-Lied im chorischen Großformat als Hommage an Siegburg darf man sich ebenfalls freuen.

Info

"Siegburg singt, Siegburg swingt" am Samstag, 24. Mai, ab 17 Uhr in der Rhein-Sieg-Halle: Karten kosten 6,50 Euro (Kinder und Jugendliche) und 15 bis 17 Euro (Erwachsene, je nach Kategorie); erhältlich im Stadtmuseum, Markt 46; und in der Rhein-Sieg-Halle. Das Konzert beginnt um 17 Uhr.