Einsatz in Siegburg Feuerwehr löscht Brand und evakuiert Bewohner über Balkone

Siegburg · In Siegburg kam es am Sonntag zu einem Brand in einem Mehrparteienhaus. Die Feuerwehr war mit 35 Einsatzkräften vor Ort. Die Bewohner mussten über ihre Balkone evakuiert werden.

 Am Sonntagmorgen hat es in einem Mehrparteienhaus in Siegburg gebrannt.

Am Sonntagmorgen hat es in einem Mehrparteienhaus in Siegburg gebrannt.

Foto: Christof Schmoll

In Siegburg hat es am Sonntagmorgen gegen 7.45 Uhr im Keller eines Mehrparteienhauses gebrannt. Wie Torsten Becker, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Siegburg, mitteilte, war die Feuerwehr mit rund 35 Einsatzkräften vor Ort.

Die Einsatzkräfte evakuierten vier der Bewohner über tragbare Leitern von ihren Balkonen, da der Hausflur des Wohnhauses zu stark verraucht war. Die vier Personen wurden vor Ort von Rettungskräften wegen Anzeichen einer leichten Rauchvergiftung behandelt. Die Einsatzkräfte evakuierten ebenfalls vier weitere Wohnparteien, die über einen getrennten Hausflur das Haus verlassen konnten.

Gegen 8.50 Uhr hatten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle. Die Feuerwehrleute begingen die Wohnungen, um festzustellen, ob sich noch weitere Personen im Gebäude befanden. Zwei der Wohnungen stellten sich als unbewohnbar heraus, verletzt wurde niemand.

Tausche Auto gegen Freiheit
Ehepaar aus Meckenheim steigt um Tausche Auto gegen Freiheit