1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Siegburg: Frau greift Polizisten bei Festnahme von Mann an

Nach Festnahme von 31-Jährigem : Frau greift Polizisten in Siegburg an

Ein Streit auf der Holzgasse endete am Samstag für einen Mann und eine Frau in Polizeigewahrsam. Die 28-Jährige griff die Polizisten an.

Die Beamten waren gerufen worden, weil der Mann die Frau geschlagen hatte. Bei Eintreffen der Funkstreife entfernte sich der Mann zunächst, die 28-jährige Geschädigte aus Grevenbroich machte laut Polizeibericht keine näheren Angaben zur Sache „und zeigte sich auch sonst wenig kooperativ“. Während der Befragung der Geschädigten und der Zeugen kehrte der 31-jährige Angreifer zurück.

Alkoholbedingt sei die Situation eskaliert, nachdem die Beamten Platzverweise ausgesprochen hatten, teilte die Polizei mit. Die 28-Jährige griff die Beamten an, als diese den 31-Jährigen in Gewahrsam nehmen wollten. Sie trat nach den Beamten, so dass auch sie gefesselt und in Gewahrsam genommen wurde. Die Beamten setzten Pfefferspray ein. Sechs Streifenwagen waren vor Ort, um die Lage zu beruhigen. Bei der weiteren Überprüfung wurde festgestellt, dass der 31-Jährige in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, er wurde vorläufig festgenommen und vernommen. Die 28-Jährige wurde aus dem Gewahrsam entlassen, als sie wieder nüchtern war. Es wurden Strafverfahren wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.