1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Siegburg: Leiche in Wohnung gefunden - 50-Jähriger festgenommen

Mögliches Tötungsdelikt : Mann nach Fund von Leiche in Siegburg festgenommen

Nachdem vor rund zwei Wochen die Leiche eines 45-Jährigen in seiner Siegburger Wohnung gefunden wurde, hat die Polizei nun einen 50-Jährigen festgenommen. Die Ermittler gehen von einem Tötungsdelikt aus.

Am frühen Mittwochmorgen hat die Polizei in Siegburg einen 50-Jährigen festgenommen. Die Ermittler werfen ihm vor, den Tod eines 45-Jährigen verursacht zu haben. Die Leiche des Mannes war Mitte März in seiner Wohnung in Siegburg gefunden worden. Die Polizei ging nach der Untersuchung des Tatorts davon aus, dass es sich um ein Tötungsdelikt handelt. Zudem lag der Mann wohl schon mehrere Tage tot in seiner Wohnung.

Die Mordkommission der Bonner Polizei ermittelte und fand in dem 50-Jährigen nun einen Tatverdächtigen. Bei seiner Festnahme kam auch ein Spezialeinsatzkommando der Polizei zum Einsatz. Der 50-Jährige wurde am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt, dieser ordnete Untersuchungshaft wegen des Verdachts des Totschlags an. Weitere Angaben zur Tat, zum Tatverdächtigen und zur Festnahme machten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag aufgrund der noch laufenden Ermittlungen nicht.

Bekannte des 45-Jährigen hatten sich aus Sorge vor mehr als zwei Wochen an die Polizei gewandt, da sie ihn seit einigen Tagen nicht mehr erreichen konnten. Als Polizisten daraufhin zu dessen Wohnung fuhren, fanden sie den Mann leblos vor. Aus der Situation in der Obergeschosswohnung ergaben sich laut Polizei Hinweise darauf, dass der Mann getötet worden ist. Er soll am 9. März zum letzten Mal gesehen worden sein.