Zwischen Siegburg und Lohmar VW Golf gerät während der Fahrt auf der B56 in Brand

Siegburg/Lohmar · In der Nacht auf Montag ist ein Auto auf der B56 an der Stadtgrenze zwischen Siegburg und Lohmar in Brand geraten. Die Bundesstraße war zeitweise voll gesperrt.

 Gegen 0.30 Uhr bemerkte die 20-jährige Fahrerin eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum ihres VW Golf.

Gegen 0.30 Uhr bemerkte die 20-jährige Fahrerin eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum ihres VW Golf.

Foto: Christof Schmoll

In Höhe der Stadtgrenze zwischen Siegburg-Schreck und Lohmar-Birk musste die Zeithstraße in der Nacht auf Montag für eine knappe Stunde infolge eines Autobrandes voll gesperrt werden. Gegen 0.30 Uhr befuhr eine 20-Jährige aus Neunkirchen-Seelscheid die Bundesstraße 56 aus Richtung Siegburg kommend in Richtung Much. In Höhe des Fernmeldeturms bemerkte sie eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum ihres VW Golf. Sie hielt das Fahrzeug sofort auf der Fahrbahn an und brachte sich in Sicherheit.

Mit Hilfe eines Feuerlöschers aus einem Linienbus, der der 20-Jährigen entgegenkam, wurde der Brand bereits gelöscht, bevor die alarmierte Feuerwehr-Einheit aus Lohmar-Birk eintraf. Die Feuerwehrleute führten Nachlöscharbeiten durch, um ein Wiederaufflammen zu verhindern. Der nicht mehr fahrbereite Golf älterer Baureihe musste abtransportiert werden, wodurch es noch länger zu Einschränkungen auf der Zeithstraße kam.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Warum Kinder manchmal Tiere quälen
Expertenmeinung nach dem „Kaninchen-Fall“ Warum Kinder manchmal Tiere quälen