1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Siegburg: Mit Messer bewaffneter Mann bedroht Kassierer in Tankstelle

Kassierer bedroht : Mit Messer bewaffneter Mann überfällt Tankstelle in Siegburg

Am Dienstag hat ein Unbekannter eine Tankstelle in Siegburg überfallen. Der Mann bedrohte den Kassierer mit einem Küchenmesser, erbeutete Geld und floh.

Am Donnerstagabend betrat ein mutmaßlicher Räuber gegen 21.25 Uhr die Tankstelle an der Zeitstraße (B56) in Siegburg-Schreck. Der Unbekannte war mit einem Messer bewaffnet. Mit dem Küchenmesser in der Hand ging er auf einen Kassierer zu und forderte Geld.

Der 33-jährige Angestellte öffnete die Kasse und stellte die Kasseneinsätze auf den Tresen. Der Unbekannte entnahm die Geldscheine und lief in Richtung Schützenstraße davon. Er konnte wenige hundert Euro erbeuten und ließ eine selbst mitgebrachte Plastiktüte zurück.

Der Mann soll zwischen 1,75 und 1,85 Meter groß und schwarz gekleideter gewesen sein. Außerdem trug er eine schwarze Schirmmütze auf dem Kopf und einen medizinischen Mundschutz. Der Mann sprach hochdeutsch.

Der Unbekannte konnte noch nicht gestellt werden. Hinweise zur Identität oder zum Aufenthaltsort des Tatverdächtigen nimmt die Polizei in Siegburg unter der Rufnummer (02241) 541-3121 entgegen.

(ga)