1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Siegburg: Mitarbeiterin verfolgt Ladendiebe und wird niedergeschlagen

Vorfall in Siegburg : Mitarbeiterin verfolgt Ladendiebe und wird niedergeschlagen

Am Dienstag haben zwei mutmaßliche Ladendiebe eine Supermarkt-Mitarbeiterin in Siegburg niedergeschlagen. Diese hatte zuvor versucht, einen Diebstahl zu verhindern.

Am Dienstagnachmittag wurde gegen 16.10 Uhr die Mitarbeiterin eines Discounters an der Grimmelsgasse in Siegburg niedergeschlagen. Das berichtete die Polizei am Mittwoch. Die 28-jährige Mitarbeiterin habe gehört, wie ein Alarm an der Kasse ausgelöst wurde. Eine Kassiererin sagte, zwei Unbekannte hätten den Laden mit mutmaßlich gestohlener Ware verlassen. Die 28-Jährige ging nach draußen und sah zwei Männer mit einem „prall gefülltem Rucksack“ auf dem Rücken über den Fußgängerüberweg in Richtung Zeithstraße laufen.

Sie rief den Männern hinterher, diese reagierten nicht. Die Mitarbeiterin folgte ihnen weiter und versuchte, einen von ihnen am Arm festzuhalten. Dieser riss sich los und ging weiter. Sie versuchte es erneut. Daraufhin schlug der Mann zu und traf sie mit der Faust an der Schläfe. Anschließend flüchteten die Männer in die Zeithstraße stadtauswärts.

Die Supermarktmitarbeiterin verständigte die Polizei. Sie wurde leicht verletzt. Die Polizei sucht nun nach zwei Männern im Alter zwischen 25 und 28 Jahren. Der Mann, der zuschlug, trug ein schwarzes T-Shirt, blaue Jeans und eine grüne Basecap. Die Männer sollen rund 1,70 Meter groß sein und sprachen nach Einschätzung der Mitarbeiterin Arabisch oder eine ähnlich lautende Sprache. Die gestohlenen Waren transportierten sie in einem schwarzen Rucksack.

Ein Zeuge, der den Übergriff beobachtet hatte, war den flüchtigen Dieben gefolgt. Im Verlauf der Weierstraße verlor er sie aber aus den Augen. Was genau entwendet wurde, ist noch nicht bekannt. Hinweise zu den Ladendieben nimmt die Polizei in Siegburg unter der Rufnummer (02241) 541-31 21 entgegen.