1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Siegburg: Obdachlose geschlagen und bestohlen - Polizei fahndet

Polizei fahndet : Jugendliche schlagen und bestehlen Obdachlose in Siegburg

Mehrere Jugendliche sollen am Donnerstagabend in Siegburg zwei Obdachlose mit Steinen beworfen haben. Eine Frau wurde zudem bedrängt, geschlagen und bestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise.

In Siegburg haben am Donnerstagabend mehrere Jugendliche eine betrunkene Obdachlose geschlagen und ihr die Geldbörse gestohlen. Wie die Polizei am Freitag berichtete, war ein 28-jähriger Autofahrer gegen 21.35 Uhr an einer Parkbank in Höhe der Bushaltestelle Friedrich-Ebert-Straße in der Siegburger Innenstadt vorbeigefahren und hatte beobachtet, wie eine Gruppe von fünf oder sechs Jugendlichen eine Frau auf der Parkbank bedrängte. Er wendete, fuhr zurück und sprach die Jugendlichen an, die daraufhin auf zwei Fahrräder und einem Leih-E-Scooter flohen.

Den herbeigerufenen Polizisten habe die 62-jährige „deutlich alkoholisierte“ Frau geschildert, dass sie und ihr ebenfalls betrunkener 52-jähriger Begleiter, der neben ihr auf der Bank gesessen habe, von den Jugendlichen mit Steinen beworfen worden seien. Anschließend seien die auf 15 bis 18 Jahre geschätzten Verdächtigen zu ihr gekommen und hätten sie mit einem nicht näher beschriebenen Gegenstand geschlagen. Anschließend hätten sie ihre Geldbörse gestohlen, in der sich wenige Euro an Bargeld befunden hätten.

Die Frau ohne festen Wohnsitz beschrieb die Jugendlichen als dunkelhaarig mit dunklen Augen, bevor sie jede weitere Kooperation mit der Polizei und auch eine medizinische Versorgung verweigerte. Der Leihroller, mit dem die Jugendlichen mutmaßlich geflohen waren, wurde im Rahmen der Fahndung in der Von-Stephan-Straße gefunden und als Beweismittel sichergestellt. Die Polizei Siegburg sucht nun weitere Zeugen des Vorfalls. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 02241/5413121 entgegen.

(ga)